Donnerstag, 20. August 2015

Die professionelle Website als Marketing Instrument für EPU und KMU



Website für EPU und KMU
Gastartikel von Mag. Christian Achatzi*
Das Internet bietet auch kleinen Unternehmen und Einzelunternehmen die Möglichkeit sich professionell am Markt zu positionieren. Die Möglichkeiten für erfolgreiches Online-Marketing sind vielfältig und auch im Internet kommt es auf den richtigen Einsatz der einzelnen Maßnahmen an. 
Die Herausforderung besteht somit, den richtigen Marketing Mix zu finden.
Denn Online-Marketing kann sehr effizient sein, kann jedoch auch sehr viel Zeit und Geld kosten. Etwas, das vor allem kleine Unternehmen und Jungunternehmen nur beschränkt zur Verfügung haben.

 

Die Ziele Ihrer Website

Die eigene Unternehmenswebsite bildet die Grundlage aller Ihrer Online Aktivitäten. Sie ist der Anlaufpunkt Ihrer Kunden und die meisten Online Marketing Maßnahmen werden versuchen, Besucher auf Ihre Seite zu leiten. Webseiten von Unternehmen verfolgen hierbei immer ein bestimmtes Ziel, sei es das Bereitstellen von Informationen (z.B. in Form von Downloads), Kontaktmöglichkeiten oder der direkte Verkauf von Produkten – das Ziel einer Webseite ergibt sich in den meisten Fällen aus der Struktur des Unternehmens selbst.
Bevor Sie sich also Gedanken um das Webdesign Ihrer neuen Website machen, sollten Sie sich über einige grundlegenden Dinge klar werden:

  • Was möchte ich mit meiner Webseite erreichen?
  • Was ist die Zielgruppe, die ich mit meiner Website erreichen möchte
  • Welchen Content möchte ich bereitstellen?
  • Welche Kommunikations-Kanäle sollen integriert werden?
  • Gibt es professionelles Bildmaterial? 
  • Wer verwaltet die Website und welches Content Management System (CMS) kommt zum Einsatz?
Diese Liste schneidet nur einige grundlegende Gedankengänge an, die sie sich vor dem Start Ihres Projektes gut überlegen sollten. Unterscheiden Sie sich von vielen anderen kleinen Unternehmen, die „einfach nur im Web sein möchten“ und überlegen Sie sich, wie Sie Ihre Zielgruppe wirklich ansprechen können.

 

 

 

 

Das Design Ihrer Website

Als Webdesign bezeichnet man das Layout Ihrer Webseite. Das Webdesign selber hat noch nichts mit der technischen Umsetzung zu tun und kann somit als separater Arbeitsprozess angesehen werden. Das Design wird von einem Grafiker in Abstimmung mit dem Kunden entworfen und anschließend vom Programmierer umgesetzt und in das Content Management System implementiert. 
Modernes Design definiert sich heutzutage besonders durch die optimale Darstellung auf verschiedenen mobilen Endgeräten – dies nennt sich responsiveWebdesign. Wir raten uinbedingt davon ab, Webseiten noch ohne responsive Design umsetzen zu lassen. Denn die Anzahl von mobilen Zugriffen wird schon bald die klassischen Zugriffe über den Desktop übertreffen. Das so genannte „Mobilegeddon“, ein großes Update des Google Algorithmus hat zur Folge, dass mobil optimierte Webseiten bei mobilen Suchanfragen bevorzugt gereiht werden.

 

Individuelles Design oder Template Vorlage?

Viele Unternehmen, die vor dem Relaunch oder der Neuentwicklung Ihrer Unternehmensseite stehen, werden sich diese Frage stellen: Investieren wir in ein individuelles Design oder greifen wir auf ein vorgefertigtes Template zurück? Ein wichtiger Punkt, mit dem Sie sich bei der Ausgangsfrage wiederfinden: Was ist das Ziel Ihrer Webseite?
Möchten Sie eine einfache Web-Visitenkarte, so sind sie in 90 Prozent der Fälle mit einem professionellen Template gut beraten und ausreichend bedient. Die wichtigsten Funktionen werden hierbei in aller Regel abgedeckt.
Ist Ihr Unternehmen bereits am Markt etabliert und sie möchten Ihre Unternehmensmerkmale auch wirklich auf Ihrer Firmen-Webseite wiederfinden, so werden Sie um die Zusammenarbeit mit einem kompetenten Grafiker nicht herumkommen. Ein guter Grafiker bzw. eine gute Agentur wird es schaffen, die individuellen Eigenschaften und Werte ihres Unternehmens im Webdesign wieder zu spiegeln.

 

Unsere CMS Empfehlung

Natürlich kann man an dieser Stelle keine verallgemeinernde oder grundsätzliche Empfehlung für ein CMS aussprechen. Die Wahl des passendes CMS orientiert sich immer an den Funktionen der Webseite und nicht umgekehrt. Da wir in diesem Beitrag jedoch über Webseiten für kleine Unternehmen berichten, möchten wir Ihnen an dieser Stelle doch einen genaueren Blick auf das CMS Wordpress ans Herz legen. Es ist nicht nur das meistgenutzte System weltweit, es bietet grade Unternehmen mit beschränktem Budget eine Vielzahl an attraktiven Möglichkeiten, um zu einer professionellen und leistbaren Unternehmenswebseite zu gelangen. Angefangen von der sehr großen Auswahl an Template Vorlagen, über die Möglichkeit der Funktionserweiterung der Website mittels (oftmals kostenfreier) Plug-Ins. Vor allem die einfache Handhabung des Backend und die damit verbundene Möglichkeit der eigenständigen Pflege von Text und Bild machen Wordpress als CMS für viele Nutzer so attraktiv.


* Mag. Christian Achatzi  ist Managing Partner der Webdesign Agentur Webcreator. Webcreator hat sich auf die Betreuung von EPU und KMU spezialisiert. Das Team aus drei erfahrenen Spezialisten aus der Web-Branche mit insgesamt über 20 Jahren Erfahrung liefert professionelle Lösungen aus den Bereichen Webdesign, Programmierung und Suchmaschinenoptimierung, angepasst an die Herausforderungen von kleinen Unternehmen, die sich besonders am lokalen Markt erfolgreich positionieren möchten.

Kommentare:

  1. Vielen Dank für diese wunderbare Seite. Ich habe schon seit einiger Zeit Ihre hilfreichen Beiträge gelesen. Nun wollte ich auch einmal einen Kommentar verfassen und mich so bei Ihnen bedanken.

    Schöne Grüße

    Oliver M. von http://freiheitmachterfolg.com

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für die netten Worte und viel Erfolg mit "Freiheit macht Erfolg".

    AntwortenLöschen

Anmeldung zum Marketing Newsletter mit Tipps und Trends